Schmuckfibel - Wissenswertes rund ums Thema Schmuck

Beads

Beads

Unterschiedliche Bead-Typen am Armband

(c) 2010 Fit4Style

Beads allgemeines:

Beads, wegen der allgemeinen äußeren Form abgeleitet vom englischen Begriff Bead für Perle, heißen die Anhänger für Armbänder und Ketten in runder Ausführung wie Schlangenarmbänder, Königsketten u.ä. Grundsätzlich unterscheidet man Beads mit und ohne Innengewinde.
Beads sind in mannigfaltiger Ausführung erhältlich, so dass die Trägerin ganz nach ihrem Geschmack und je nach Anlass ihr Armband oder ihre Kette individuell gestalten kann. Es ist höchst unwahrscheinlich, auf eine Trägerin zu treffen, die einen identischen Schmuck trägt. Jede Trägerin verfügt somit über ein einzigartiges Unikat.
Beads sind an der Oberfläche zumeist geprägt und zeigen diverse Muster und Sinnbilder. Damit diese besser zur Geltung kommen, sind Beads häufig in tradioneller Weise nachträglich geschwärzt. Die Schwärzung verbleibt in den Vertiefungen und hebt die erhabene Prägung hervor. Darüberhinaus gibt es Beads mit Zirkonia oder Perlen besetzt, als Ausführung mit Dangle, emailliert oder vergoldet, als Buchstaben, Sternzeichen oder mit Monatssteinen besetzt. Neben den rein metallischen Ausführungen aus Silber oder Gold, gibt es auch Beads aus Glas. Diese haben zumeist silberne Führungshülsen, aber immer ohne Gewinde ähnlich den Spacern (siehe dort).

Beads Funktion:

Beads mit Innengewinde passen in der Regel nur auf Bänder oder Ketten, die in jedem Fall am Anfang, zumeist dann auch auf dem Band selbst Gewindeabschnitte haben. Die Beads sind über die Gewindeabschnitte durch Rechtsdrehen hinwegzuschrauben, können also nicht aufgeshoben werden. Die Gewindeabschnitte verhindern, dass die Beads in den hinter einem Gewinde liegendes Bandsegment gleiten. Die Gewindeabschnitte wirken praktisch wie Stopper und gewährleisten zumindest ein herabgleiten der Beads vom Band beim Ablegen. Beim Tragen können sich jedoch die Beads am Band drehen, weshalb nicht auszuschließen ist, dass sich Beads von selbst in ein anderes Bandsegment bewegen. Um dies absolut zu verhindern, werden Clips oder Stopper benötigt.
Beads ohne Innengewinde haben einen größeren freien Innendurchmesser und passen auf Bänder mit oder ohne Gewindeabschnitte. Sie werden auf das Band aufgeschoben und gleiten auch über Gewindeabschnitte hinweg.


typische Größe:

Die äußere Breite liegt zwischen 5mm und 15mm. Der Außendurchmesser variiert ebenfalls je nach Modell zwischen 5mm und 15mm. Der Innendurchmesser von Beads ohne Gewinde beträgt ca. 4,5mm, der Durchmesser der Gewindeabschnitte auf dem Band beträgt ca.4,3mm.

Materialien Beads:

Beads werden vorwiegend in 925er Silber gefertigt, teilweise mit Zirkonia besetzt, vergoldet oder teilvergoldet oder zur besseren Sichtbarkeit der geprägten Motive mit einer bei Silberschmuck üblichen künstlichen Schwärzung versehen. Auch Beads aus 18karätigem Gold aber auch in versilberter Ausführung sind erhältlich.
Daneben gibt es die überwiegend aus Glas bestenden Beads.

Marken / Hersteller:

Die Beads und Bänder der Hersteller Fit4Style, IMPPAC und CARLO BIAGI sind unter Beachtung der Bandausführungen mit oder ohne Gewindeabschnitte kompatibel.

 

Evtl. genannte Marken sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber und werden hier nur zu Informationszwecken genannt.

 


Zurück

 
SSL Siegel

Zahlungsarten

Überweisung PayPal Sofortüberweisung

Versandpartner

DHL DHL Express
Deutsche Post Hermes
Gratis Versand
* Preisangaben in EURO inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl Versand
** Lieferzeiten und -kosten anderer Länder finden Sie in Zahlung & Versand
© 2019 Fit4Style Deutschland - Alle Rechte vorbehalten - www.fit4style.de